11/12/2015

RELATIV GENIAL

Mein Lieblingsrezept von Mimi Thorisson ist eine Tomaten-Sauce, die kaum zu schlagen ist, in der Einfachheit ihrer Zubereitung. Dennoch hat sie das gewisse Etwas! Jedesmal, wenn diese Sauce bei mir auf dem Herd vor sich hin köchelt, denke ich an Albert Einstein. Sein Geflügeltes Wort bringt es auf den Punkt: "Mache alles so einfach wie möglich. Aber nicht einfacher!" Genau so ist sie, die Sauce, einfach, aber nicht banal. Darum haben wir beschlossen, die Sauce Alberto zu nennen.
Zu gerne hätte ich Einstein an meinem Tisch gehabt, ihm einen Teller Pasta Alberto serviert und ihn gefragt, ob es ihm schmeckt.
Ach ja, und dann wären da noch zwei, drei andere Fragen gewesen...


Pasta Alberto
4 Personen

Zutaten
3 EL Olivenöl
2 Dosen (230 g)  Pelati, gehackt
2 getrocknete rote Chilischoten
3 Knoblauchzehen, zerdrückt und fein gehackt
2 dl Rotwein
2 TL Balsamico Essig
2 TL Zucker
1 Bund frischer Basilikum
100 g frisch geriebener Parmesan
40 g Butter (Im Originalrezept sind es 100g, ist mir zuviel)
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer aus der Mühle
500 g Pasta (Form nach Belieben)

Zubereitung
Das Olivenöl bei mittlerer Hitze erwärmen. Die Tomaten, den Rotwein, den Balsamico, den Zucker, die Chilischote und den Knoblauch dazu fügen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pfanne mit einem Bogen Backpapier zudecken, die Hitze reduzieren (ca. Stufe 2) und 30-40 Minuten köcheln. Die Sauce kocht ziemlich ein – acht geben, dass sie doch noch flüssig bleibt und nicht anbrennt.
Die Teigwaren in einem großen Topf im kochendem Salzwasser al dente kochen. Abgiessen, kurz beiseite stellen.
Die Butter in die Sauce einrühren, danach auch den Parmesan und den Basilikum dazugeben und die Pasta mit der Sauce vermischen. Auf einer Platte oder einzelnen Tellern servieren. Mit Parmesan und Basilikumblättchen bestreuen und mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Genial!

ALL IMAGES © TableTales

Kommentare:

  1. Das Rezept hat mich so neugierig gemacht, dass ich es gerade ausprobieren - und sehr neugierig auf das Ergebnis bin :-) Danke für die Inspiration!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich! Kann eigentlich fast nicht nicht gelingen : ) Viel Erfolg!

      Löschen